Wie man Rosenwasser zur Haut- und Haarpflege und in kulinarischen Rezepten verwendet

Wie man Rosenwasser zur Haut- und Haarpflege verwendet

Wir werden Ihnen ein Rezept für Rosenwasser zum Selbermachen geben und Ihnen erklären, wie Sie es für die Haut- und Haarpflege zu Hause verwenden können. Die Rose ist nicht nur eine sehr schöne Blume, die nie an Beliebtheit verliert, sie kann auch erfolgreich zur Gesichts-, Haut- und Haarpflege verwendet werden. Frauen begannen in der Antike, Rosen für kosmetische Zwecke zu verwenden. Seit den Tagen der alten Römer und des alten Persiens wurde sie zur Erfrischung und Kühlung der Haut verwendet.

Rosa Damascena Damaszena Damaszener-Rosenblüten

Rosenwasser, auch bekannt als Rosenhydrolat, ist eigentlich ein Nebenprodukt der Wasserdampfdestillation von Rosen. Klassischerweise werden für die Extraktion die Damaszener-Rosenblüten (Rosa damascena) verwendet, die sich durch einen sehr starken und intensiven Duft auszeichnen. Bis ins 17. Jahrhundert dominierte indisches Rosenöl, seit Anfang des 18. Jahrhunderts – persisches, ägyptisches, tunesisches und bulgarisches. Etwa 70% der gesamten Weltproduktion von Rosenöl wird in Bulgarien gewonnen, wo sich das größte Anbaugebiet der wunderbar duftenden Blüten befindet. Es gibt weitere Anbaugebiete in Indien, Marokko und im Nahen Osten, insbesondere im Libanon und im Iran. Die Zusammensetzung des Rosenwassers ist sehr einfach. Es enthält ätherische Öle bestimmter Rosenarten und Wasser. Reines Wasser muss immer alkoholfrei sein und hat einen hohen Anteil an ätherischen Ölen.

In den Ländern Asiens und des Nahen Ostens wurde Rosenwasser beim Kochen verwendet, um Süßigkeiten und Reisgerichte zu würzen. Es wird oft in Getränken hinzugefügt und verleiht Limonaden und Kräutertees einen exquisiten Geschmack.

Eigenschaften und Nutzen von Rosenwasser

Eigenschaften und Nutzen von Rosenwasser

Rosenwasser ist ein traditionelles kosmetisches Produkt. Es wird häufig verwendet, um das Gesicht zu reinigen und der Haut Frische zu verleihen. Einer seiner Hauptvorteile ist, dass es für jeden Hauttyp verwendet werden kann. Es hat feuchtigkeitsspendende, beruhigende, entzündungshemmende, antibakterielle und andere ebenso nützliche Eigenschaften. Die Wirkung des Produktes ist auf seine reiche Zusammensetzung zurückzuführen – natürliche ätherische Öle, Spurenelemente, Vitamine A, B, E. Hier ist eine kurze Liste der vielen Vorteile:

  • Erhält das pH-Gleichgewicht der Haut;
  • Lindert Hautausschläge;
  • Hat eine positive Wirkung auf Dermatitis und Ekzeme;
  • Glättet, befeuchtet, nährt und erneuert die Haut;
  • Verengt die Poren;
  • Macht die Haut weich und samtig;
  • Heilt Narben, Schnitte und Wunden;
  • Seine antioxidativen Eigenschaften tragen zur Stärkung der Hautzellen und der Geweberegeneration bei;
  • Hilft, alternde Haut zu revitalisieren;
  • Beseitigt Sündenschälung und Trockenheit;
DIY-Rosenwasser-Rezeptur für Haut- und Haarpflege
  • Reduziert Rötungen;
  • Hilft, feine Linien und Fältchen zu reduzieren;
  • Beseitigt Augenringe und absorbiert Tränensäcke;
  • Entlastet müde Augen;
  • Strafft die Kopfhaut;
  • Verbessert die Blutzirkulation in der Kopfhaut;
  • Fördert das Haarwachstum;
  • Lindert Entzündungen;
  • Lindert Stress und Ängste.

DIY-Rosenwasser-Rezepte und -Methoden

Rezepte und Methoden für hausgemachtes Rosenwasser

Wie Sie sehen, ist reines Rosenwasser außerordentlich vorteilhaft für die Haut- und Haarpflege. Es gibt zwei Methoden, Rosenwasser zu Hause herzustellen. Am einfachsten ist es, getrocknete oder frische Rosenblütenblätter in Wasser zu kochen. Die zweite Methode ist die Destillation, aber sie ist zeitaufwendiger. Hier ist ein einfaches Rezept:

Inhaltsstoffe:

300 ml destilliertes Wasser

1 Handvoll Rosenblütenblätter, frisch oder getrocknet. Es ist am besten, wenn Sie Damaszener-Rosenblütenblätter verwenden, da sie sehr duftend und essbar sind.

Anweisungen:

Entfernen Sie die Blütenblätter von den Stielen und waschen Sie sie unter lauwarmem Wasser.

Blütenblätter in einen großen Topf geben und mit destilliertem Wasser auffüllen.

Bringen Sie das Wasser bei mittlerer bis niedriger Hitze zum Kochen.

Zugedeckt 20-30 Minuten köcheln lassen und vom Herd nehmen.

Über Nacht oder für mindestens 12 Stunden zugedeckt lassen.

Die Mischung abseihen und die Blütenblätter entfernen.

Gießen Sie Wasser in eine geeignete Glasflasche und bewahren Sie es am besten im Kühlschrank auf.

Wie macht man Rosenwasser mit ätherischem Rosenöl?

Wie man Rosenwasser mit ätherischem Rosenöl herstellt

Dies ist eine weitere schnelle und einfache Methode, um Ihr eigenes Rosenwasser herzustellen. Möglicherweise haben Sie zu Hause eine Flasche mit ätherischem Rosenöl herumliegen, die Sie als Geschenk erhalten oder als Souvenir gekauft haben. Denken Sie daran, dass ätherisches Rosenöl und Parfümöl verschiedene Dinge sind. Sie brauchen das ätherische Öl.

Inhaltsstoffe:

240 ml destilliertes Wasser

10-12 Tropfen ätherisches Rosenöl

Anweisungen:

Erhitzen Sie das Wasser auf 40 Grad Celsius/104 Fahrenheit und fügen Sie das Rosenöl hinzu.

Die Mischung in eine geeignete dunkle Flasche gießen und gut schütteln.

Über Nacht an einem dunklen Ort aufbewahren.

Am nächsten Tag erneut schütteln und durch einen Kaffeefilter sieben.

Ihr hausgemachtes Rosenwasser ist fertig. Bewahren Sie es in einer Glasflasche auf.

Wie wählt man hochwertiges Rosenwasser aus?

Wie wählt man hochwertiges Rosenwasser aus?

Es ist gut zu wissen, wie man qualitativ hochwertiges Rosenwasser auswählt, besonders wenn man keine frischen oder getrockneten Rosenblütenblätter finden kann oder es einfach lieber im Geschäft kaufen möchte. Die Wahrheit ist, dass es trotz der großen Auswahl an solchen Produkten nicht so einfach ist, echtes Rosenwasser zu finden. Hier sind einige Tipps, die Sie beim Einkauf beachten sollten:

Lesen Sie das Etikett immer sorgfältig durch. Achten Sie besonders auf das Herkunftsland. Die besten Produkte kommen aus der Türkei, dem Iran, Bulgarien und Indien.

Sehen Sie sich die Zusammensetzung an. Echtes Rosenwasser, unabhängig von der Marke, enthält Rosenhydrolat oder -destillat und destilliertes Wasser. Am besten ist es, wenn Sie ein Produkt kaufen, das durch Destillation hergestellt wurde.

Denken Sie daran, dass Rosenwasser ein Naturprodukt ist. Es sollte keine Konservierungsmittel, Parfüms, Emulgatoren, Parabene, Pilzbekämpfungsmittel oder andere synthetische Zusätze enthalten. Wenn das Produkt Alkohol enthält, dann ist es kein Rosenwasser. Es macht die Haut weder weich noch befeuchtet es sie. Im Gegenteil, es trocknet sie aus.

Wie verwendet man selbstgemachtes Rosenwasser für die Hautpflege zu Hause?

Wie man DIY-Rosenwasser für die Hautpflege zu Hause verwendet

Im Laden gekauftes und selbstgemachtes Rosenwasser eignet sich hervorragend für die tägliche Hautpflege. Es kann als Gesichtswasser verwendet werden, kühlender Nebel zur Erfrischung des Gesichts. Das Produkt hilft bei der Behandlung von Wunden und Sonnenbrand bei allen Hauttypen. Es kann auch nach der Rasur verwendet werden, um gereizte Haut zu beruhigen.

Rosenwasser ist sehr wohltuend für die Haut und wird verschiedenen Cremes und Gesichtsmasken zugesetzt. Es hilft bei der Reinigung normaler Haut. Bei fettiger Haut ist die Verwendung von Rosenwasser ebenfalls vorteilhaft, da es hilft, die Freisetzung von Fett zu kontrollieren und als Toner wirkt. Empfindliche Haut wird glatt.

Wie wendet man es auf das Gesicht an? Wählen Sie je nach dem gewünschten Ergebnis die geeignete Methode.

Wie man Rosenwasser auf das Gesichtswasser und die Maskenrezepte aufträgt

Der einfachste Weg, Rosenwasser als Gesichtsprodukt zu verwenden, ist, es als Toner zu verwenden. Dieses Verfahren normalisiert die Stoffwechselvorgänge in der Haut, stellt den Wasserhaushalt wieder her und hilft, die Poren zu verengen und gleichzeitig Schmutz und Ölreste aus dem Gesicht zu entfernen. Wenn Sie trockene Haut haben, können Sie 5 ml Glyzerin zu 30 ml Rosenwasser hinzufügen. Bei fettiger Haut mischen Sie 5 ml Apfelessig mit 50 ml Rosenwasser. Tauchen Sie einen Wattebausch in die Lösung und wischen Sie Ihr Gesicht ab. Lassen Sie den Toner trocknen. Sie können den Toner 1-2 Mal pro Tag verwenden.

Wie man Rosenwasser zur Haut- und Haarpflege und in kulinarischen Rezepten verwendet

Sie können das Wasser zum Waschen Ihres Gesichts verwenden. Fügen Sie eine kleine Menge zu Ihrem Reinigungsmittel hinzu, um seine Wirksamkeit zu erhöhen. Die Haut wird nicht nur gereinigt, sondern auch genährt.

Verwenden Sie Rosenwasser zur Behandlung kleinerer Entzündungen, Hautausschläge und gereizter Haut. Es hat antiseptische Eigenschaften und eignet sich hervorragend zur Behandlung von Hautausschlägen. Es reicht aus, die Haut zweimal täglich abzuwischen – morgens vor dem Auftragen von Make-up und abends nach dem Waschen. Empfindliche Haut wird leicht gereizt. Reinigen Sie Ihr Gesicht und tragen Sie einen mit Rosenwasser getränkten Wattebausch auf die Haut auf. Lassen Sie das Wattepad 20 Minuten einwirken. Danach brauchen Sie Ihr Gesicht nicht mehr abzuspülen. Dieses Verfahren wird die gereizte Haut beruhigen.

Verwenden Sie Rosenwasser, um dunkle Ringe unter den Augen zu beseitigen. Befeuchtete Wattepads verwenden und fünfzehn Minuten lang auf die Haut in Augennähe auftragen.

Wie verwendet man Rosenwasser zur Haarpflege?

Wie man Rosenwasser zur Haarpflege verwendet

Rosenwasser ist einer der Hauptbestandteile vieler Haarpflegeprodukte. Wenn Sie es regelmäßig auf die Kopfhaut und die Haare auftragen, verbessert es sicherlich deren Zustand. Es reduziert Entzündungen, beschleunigt die Blutzirkulation und fördert das Haarwachstum.

Rosenwasser ist vorteilhaft für trockenes und lockiges Haar

Wie wir bereits erwähnt haben, hilft Rosenwasser bei der Verwendung als Toner, überschüssiges Fett von der Haut zu entfernen. Es wirkt auch bei Haaren. Wenn Ihr Haar schnell schmutzig wird, hilft Ihnen ein solcher Toner, die Fettigkeit zu reduzieren und den natürlichen Glanz wiederherzustellen. Tränken Sie einen Wattebausch mit Toner und reiben Sie ihn in Ihre Kopfhaut ein. Seien Sie geduldig und behandeln Sie Ihren gesamten Kopf auf diese Weise. Waschen Sie Ihr Haar danach mit Rosenwasser, um überschüssiges Öl zu entfernen. Dies ist eine sehr wirksame Methode, und im Gegensatz zu Reinigungsshampoos trocknet sie Ihr Haar nicht aus.

Rosenwasser beseitigt dunkle Ringe unter den Augen

Rosenwasser ist auch bei trockenem und lockigem Haar vorteilhaft. Es beruhigt die Kopfhaut und spendet ihr Feuchtigkeit. Um den größten Nutzen zu erzielen, verwenden Sie Glyzerin gemischt mit Rosenwasser, da es seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verstärkt. Zur Herstellung der Lösung mischen Sie zu gleichen Teilen Glyzerin und Rosenwasser. Reiben Sie es auf Kopfhaut und Haar ein. Lassen Sie diese Mischung 20 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann gut aus. Um beste Ergebnisse zu erzielen, wiederholen Sie diese Maske einmal wöchentlich.

Um trockenem und geschädigtem Haar zu helfen, seine natürliche Schönheit wiederherzustellen, können Sie Ihr Haar nach der Verwendung eines Shampoos mit Rosenwasser ausspülen. Es befeuchtet Ihr Haar besser als jede teure Haarspülung und gibt ihm Weichheit und Glanz zurück. Auch der angenehme Duft ist ein großer Vorteil.

Um dem Spalten der Haarspitzen wieder Leben einzuhauchen, versuchen Sie es mit einer selbstgemachten Maske. Mischen Sie den Inhalt von 3 Tabletten Vitamin E und einem Teelöffel Jojobaöl in eine Tasse Rosenwasser. Gut schütteln und die Maske auf die gesamte Haarlänge und die Kopfhaut auftragen. Sie können diese Maske für die Nacht stehen lassen und morgens mit Shampoo ausspülen.

Gesundheitliche Vorteile von Rosenwasser

Gesundheitliche Vorteile von Rosenwasser

Zusätzlich zu den Vorteilen von Rosenwasser als Naturprodukt zur Haut- und Haarpflege kann es auch zur Linderung von Stress und Müdigkeit eingesetzt werden. Fügen Sie dem Wasser in Ihrem Bad etwas hinzu und es wird Ihnen helfen, sich zu entspannen und aufzuheitern.

Es hat medizinische Eigenschaften. Es kann verwendet werden, um eine Halsentzündung zu spülen und die Entzündung der Mandeln zu lindern.

Es ist sehr vorteilhaft für die Zähne. Zahnärzte verwenden es zur Behandlung von Zahnproblemen wie Parodontitis. Wenn Sie unter entzündetem Zahnfleisch leiden, tauchen Sie Wattestäbchen ins Wasser und tragen Sie sie dann auf das Zahnfleisch auf. Sie können es auch zum Mundspülen verwenden, um eine Zahnfleischentzündung zu lindern. Die regelmäßige Anwendung von Rosenwasser hilft Ihnen, Zahnfleischschmerzen zu lindern und zu heilen, Ihre Zähne zu stärken und schlechten Atem loszuwerden.

Wenn Sie Kopfschmerzen haben, legen Sie eine kalte Kompresse auf und lassen Sie sie fünfundvierzig Minuten lang einwirken. Das wird die Kopfschmerzen lindern und Ihnen helfen, sich besser zu fühlen.

Wie verwendet man Rosenwasser in der Küche?

Rosenwasser-Rezepte für Desserts

Rosenwasser ist in der orientalischen Küche weit verbreitet und verleiht den Gerichten einen zarten und angenehmen Duft. Sie können es in Backrezepten, für Limonaden, Smoothies, Milchshakes, Eiscreme, Kekse, Milchreis, Grießkuchen usw. verwenden. Es ist wichtig, es mäßig zu verwenden, da Sie sonst das Gericht verderben können. Unten finden Sie einige Rezepte.

Rezept für Rosenwasser-Limonade

Rezept für Rosenwasser-Limonade

Inhaltsstoffe:

1/4 Tasse Rosenwasser

5 Eiswürfel

2 Zweige Minze Blätter

2 Tassen Wasser

1/4 Tasse konzentrierte Limonade

2 Zitronenspalten

Wegbeschreibung:

Alle Zutaten miteinander vermengen, gut umrühren und in den Kühlschrank stellen.

Beim Servieren mit Zitronenspalten und Minzeblättern garnieren.

Erdbeer- und Rosenwasser-Eiscreme

Rezept für Erdbeer- und Rosenwasser-Eiscreme

Inhaltsstoffe:

400 ml Doppelcreme

1 x 410 ml Dosen-Kondensmilch

1 Esslöffel Rosenwasser, oder nach Geschmack

160 g Streuzucker

400 g Erdbeeren, plus extra zum Servieren (Sie können auch Himbeeren verwenden)

gehackte Pistazien, zum Servieren

Wegbeschreibung:

Die Doppelrahmrahm, die evaporierte Milch, das Rosenwasser und den Zucker in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen, dabei von Zeit zu Zeit umrühren, bis sie fast kochen.

Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.

8 Schälchen leicht mit Raps- oder Sonnenblumenöl einfetten.

Die Erdbeeren pürieren und mit der gekühlten Sahne-Milch-Mischung vermischen.

In die Schalen gießen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 3 Stunden einfrieren.

Zum Servieren 10 Minuten vor dem Servieren aus der Tiefkühltruhe nehmen und einen Servierteller aufdrehen oder einfach so servieren, wie sie sind.

Mit Extra-Erdbeeren und gehackten Pistazien garnieren.

Bisse von Rosenwasser, Kardamom, Walnuss und Dattel

Rosenwasser Kardamom und Walnuss Dattelbisse

Inhaltsstoffe:

2 Tassen rohe ungesalzene Walnüsse + ¾ Tasse gehackt

¾ Teelöffel fein gemahlener Kardamom

½ Teelöffel Rosenwasser

2 Becher Datteln, entkernt

½ Tasse rohe geschredderte Kokosnuss

Wegbeschreibung:

Legen Sie die zerkleinerte Kokosnuss in eine kleine Schüssel und legen Sie sie beiseite.

Legen Sie zwei Tassen Walnusshälften in eine Küchenmaschine und pulsieren Sie sie, bis sie fein gemahlen sind. Kardamom, Rosenwasser und Hülsenfrüchte hinzufügen. Nach und nach die Datteln bei laufender Maschine hinzufügen und pulsieren, bis sie gut vermischt sind. Die Mischung sollte leicht zusammenkleben.

Die Mischung in eine mittelgroße Schüssel geben und in ¾ Tasse gehackte Walnüsse einrühren.

Formen Sie mit den Handflächen bissgroße runde Bälle.

Großzügig mit Kokosraspeln bestreichen.

Legen Sie die Bisse in einen großen, mit Pergamentpapier ausgekleideten Behälter.

Behälter versiegeln und einfrieren, bis er kalt ist. Im Gefrierfach aufbewahren und kalt servieren.

Kardamom- und Rosenwasserteegebäck

Kardamom- und Rosenwasserteegebäck

Inhaltsstoffe:

1 Tasse Allzweckmehl

1 1/2 Tassen Walnüsse, fein gehackt

3 Esslöffel Zucker

3/4 Teelöffel Kardamom

1/2 Teelöffel Vanille-Extrakt

2 1/2 Teelöffel Rosenwasser

1 Stange (110 g) Butter, Raumtemperatur

1 Tasse Puderzucker

Wegbeschreibung:

Ofen auf 300°F/150°C vorheizen.

Mischen Sie in einer großen Schüssel Mehl, Walnüsse, Zucker und Kardamom. Den Vanilleextrakt und Rosenwasser hinzufügen.

Die Butter in kleinen Stücken hinzufügen. Mit den Händen alles zusammenfügen, bis ein grober Teig entsteht.

Den Teig zu kleinen Kugeln formen.

Legen Sie die Teigkugeln auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Keksblatt.

35 Minuten backen und vorsichtig auf ein Abkühlgestell legen, um leicht abzukühlen.

Legen Sie den Puderzucker zum Rollen auf eine Platte.

Wenn die Kekse abgekühlt sind, sich aber noch warm anfühlen, rollen Sie die Kekse in dem Zucker, bis sie gleichmäßig überzogen sind.

Legen Sie die Kekse in das Kühlgestell zurück und lassen Sie sie vollständig abkühlen.

Wenn die Kekse vollständig abgekühlt sind, rollen Sie sie noch einmal in dem Pulver ein.

Rosenwasser-Mürbegebäck

Rosenwasser-Mürbegebäck

Inhaltsstoffe:

1 Tasse (227 Gramm) ungesalzene Butter, Raumtemperatur

2/3 Tasse (131 Gramm) Kristallzucker

1 Teelöffel Rosenwasser

½ Teelöffel Vanille-Extrakt

2 1/3 Tassen (285 Gramm) Allzweckmehl

1/4 Teelöffel Salz

Für den Belag:

geschmolzene Bitterschokolade

gefriergetrocknete Himbeer-Zuckermischung*

getrocknete Rosenblütenblätter

Wegbeschreibung:

Mit einem Mixer Butter und Zucker zusammen mit dem Rahm glatt rühren. Rosenwasser und Vanilleextrakt hinzugeben.

Mehl und Salz verquirlen. Trockene Mischung zu der Rahmbutter geben und gut vermischen. Der Teig wird leicht trocken und etwas krümelig sein.

Teig in Plastikfolie wickeln und mindestens 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Ofen auf 350°F/180°C vorheizen.

Lassen Sie den Teig 10-15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, damit er weich wird.

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche bis zu einer Dicke von 0,6 cm (1/4 Zoll) ausrollen.

Verwenden Sie eine runde Ausstechform, schneiden Sie die Kekse aus und legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech, wobei zwischen den Keksen 1 Zoll (2,5 cm) frei bleiben.

15 Minuten backen, bis die Ränder der Kekse goldbraun sind.

Lassen Sie die Kekse auf dem Backblech abkühlen.

Wenn die Kekse auf Raumtemperatur abgekühlt sind, schmelzen Sie die Schokolade.

Die Hälfte jedes Kekses in geschmolzene Schokolade tauchen und auf ein Drahtgestell legen. Die Schokolade mit gefriergetrockneter Himbeerzuckermischung und getrockneten Rosenblättern bestreuen.

Lassen Sie die Schokolade vor dem Servieren aushärten und erstarren.